Internationales Immobilien Maklerbüro auf Teneriffa
Immobilien-Suche
Neue Anlagen

Clear Blue Skies Group S.L.

Adresse (Link zur Karte):
C/. Bruselas, C.C. Fañabé Plaza 129,
38660, Adeje,
Santa Cruz de Tenerife, Spanien.

Phone: +34 922 71 47 72, .

Öffnungszeiten:
Mo - Do: 9.30 – 17.30
Freitag: 9.30 – 17.00
Samstag: 10.00 - 13.00
Sonntag: nur mit Termin


 

Immobilienkauf auf Teneriffa

Der Besitz einer Immobilie auf Teneriffa bietet enorme Vorteile. Das ganzjährig sonnige Wetter ist die offensichtliche Attraktion, aber Teneriffa bietet so viel mehr, sei es der Reiz der relativ niedrigen Lebenshaltungskosten, die Bewunderung der atemberaubenden Naturlandschaften und Artenvielfalt der Insel, die kosmopolitischen und dennoch kulturell reichen Städte und Städte, der herrliche Strand Lifestyle, das berühmte pulsierende Nachtleben oder endlose Outdoor-Aktivitäten. Wenn Sie bereits das Glück haben, auf Teneriffa zu leben oder eine Immobilie zu besitzen, brauchen wir Ihnen natürlich nicht zu sagen, wie erstaunlich diese Insel ist.

Im Vergleich zu anderen Ländern gibt es viele feine Unterschiede in der Art und Weise, wie Immobilien in Spanien und seinen Inseln abgewickelt werden. Wenn Sie also mit dem Prozess nicht vertraut sind, ist es wichtig, Ihre Hausaufgaben im Voraus zu machen und sicherzustellen, dass Sie erfahrene Fachleute haben, die Ihnen helfen Ihr Einkauf. Clear Blue Skies Group SL arbeitet auch mit angesehenen Kreditgebern zusammen, die unseren Kunden konkurrenzfähige Hypotheken- und Eigenkapitalfreisetzungsprodukte anbieten können. Klicken Sie hier für weitere Informationen .

Wie wird eine Immobilie verkauft? Die meisten Immobilien werden über Immobilienmakler verkauft. Wenn Sie eine Immobilie finden, die Sie besichtigen möchten, vereinbaren Sie einen Besuch mit einem Vertreter der Immobilienagentur, und falls Sie ein Angebot abgeben möchten, wird der Makler dies in Ihrem Namen aushandeln. Hier ist es sehr üblich, dass Immobilien möbliert verkauft werden. Eine andere zu beachtende Sache ist, dass, obwohl es auf Anfrage arrangiert werden kann, es nicht üblich ist, Immobilien vor dem Kauf begutachten zu lassen, so dass Sie Ihr eigenes Urteil über den Zustand der Immobilie fällen müssen.

Wie läuft der Einkauf ab? Bei Annahme Ihres Angebots werden Sie um eine Anzahlung gebeten, die in der Regel 10 % des vereinbarten Kaufpreises beträgt. In diesem Stadium ist es ratsam, einen unabhängigen Anwalt zu beauftragen, der sich um Ihre Interessen kümmert. Die Kosten für einen Anwalt vor Ort hängen vom Wert der Immobilie, die Sie kaufen, und der damit verbundenen Arbeit ab, aber für einen Standard-Wohnungskauf liegen sie normalerweise im Bereich von 1500 - 2500 €.

Und nachdem ich die 10 % bezahlt habe? Ihr Anwalt und/oder Immobilienmakler sollte umgehend eine „Nota Simple“ beim örtlichen Grundbuchamt beantragen. Dies ist ein Dokument, das dem Anwalt mitteilt, ob Gebühren, Hypotheken oder Embargos für die Immobilie vorliegen. Wenn alles in Ordnung ist, erstellt der Immobilienmakler oder Anwalt den privaten Kauf- und Verkaufsvertrag, der so schnell wie möglich von den Käufern und Verkäufern unterzeichnet werden muss. Es wäre normal, dass der Vertrag auf Spanisch verfasst wird, aber die meisten guten Immobilienmakler oder Anwälte liefern eine Übersetzung in Ihre Sprache. Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, was Sie unterschreiben, tun Sie es nicht! Machen Sie sich nach der Unterzeichnung klar, dass Sie Ihre gesamte Einzahlung verlieren können, wenn Sie die Transaktion nicht innerhalb der vereinbarten Zeit abschließen. Wenn Sie noch keine haben, müssen Sie eine NIE-Nummer beantragen. Dies dient lediglich dazu, Sie in Spanien zu registrieren, und muss vor Abschluss Ihres Immobilienkaufs erfolgen. Ihr Anwalt oder Immobilienmakler wird Ihnen dabei helfen, aber es ist normalerweise ein sehr einfacher Prozess.

Die Vervolständigung? In der Regel wird die Transaktion etwa vier bis sechs Wochen später in den Büros eines örtlichen Notars abgeschlossen. Der Notar prüft und bestätigt die Bedingungen und die Rechtmäßigkeit der Transaktion. Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass Käufer und Verkäufer oder benannte Vertreter anwesend sind. Wenn Sie nicht teilnehmen können, müssen Sie der Person, die Sie vertritt, eine Vollmacht erteilen, dies kann Ihr Anwalt, ein Freund, ein Familienmitglied usw. sein. Dies kann problemlos auf Teneriffa erteilt werden, kann aber normalerweise auch in Ihrem Heimatland arrangiert werden im Bedarfsfall. Sie werden um eine Reihe von Bankschecks (garantierte Schecks) gebeten, um den Restbetrag des vereinbarten Kaufpreises zu bezahlen. Wenn der Verkäufer eine Hypothek hat, werden Sie wahrscheinlich einen Wechsel vorlegen, der an die Bank des Verkäufers zahlbar ist, um die Hypothek abzuzahlen. Ist der Verkäufer ein Nichtansässiger, werden 3 % des Kaufpreises ebenfalls direkt an das Finanzamt abgeführt. Dies liegt daran, dass gebietsfremde Verkäufer diese zahlen müssen, wenn sie eine Immobilie verkaufen, dann prüft die Hacienda (Steuerbehörde), ob sie keine Steuern schuldet, bevor sie sie erstattet bekommt. Alles andere wird per Bankscheck direkt an den Verkäufer bezahlt. Bei Geldüberweisungen ist Vorsicht geboten, da Banken in Spanien hohe Beträge für den Erhalt von Geld oder das Erheben von Bankschecks verlangen können. Gebühren in Höhe von Tausenden von Euro sind keine Seltenheit, sprechen Sie dies bitte mit uns ab.

Welche Nebenkosten kommen auf mich zu? Ihr Anwalt muss außerdem über ausreichende Mittel von Ihnen verfügen, um Steuern und Kosten zu decken, die sich aus der Transaktion wie folgt ergeben.

  1. Übertragungssteuer = 6,5 % des Transaktionswerts (bei Wiederverkaufsobjekten).
  2. Notar- und Registrierungsgebühren von rund 2000€.
  3. Anwalt = ca. 2.000€ inklusive der Umstellung der Nebenkosten.

Bei einer Immobilie von 200.000 € würde dies normalerweise etwa 8 % ausmachen, aber Ihr Anwalt wird Sie wahrscheinlich um einen Selbstbehalt von 10 % bitten. Vergessen Sie also nicht, eine Erklärung zu verlangen, aus der hervorgeht, wofür Sie alles bezahlt haben, wenn Sie Ihre Rückerstattung erhalten. Dies wird in der Regel mehrere Monate nach Fertigstellung sein.

Hinweis: Bei neuen Immobilien, bei denen Sie der erste Eigentümer sind, beträgt die Steuer 1 % und Sie müssen außerdem 7 % IGIC (MwSt.) zahlen, also insgesamt 8 %, was Ihre Kosten um weitere 1,5 % erhöht.

Nach all dem sollten Sie jetzt stolzer Besitzer Ihres Traumhauses an der Sonne sein, wo die Gemeindesteuer normalerweise nur ein paar hundert Euro im Jahr beträgt und Ihr Müll täglich für etwa hundert Euro im Jahr gesammelt wird. Wenn Sie in einer Gemeinschaft leben (alle Wohnungen sind Teil einer Gemeinschaft), müssen Sie Gemeinschaftsgebühren zahlen, um den Pool zu pflegen, sich um die Gärten, Aufzüge und andere Gemeinschaftseinrichtungen zu kümmern.

Noch etwas? Holen Sie sich ein Testament. Da Sie mehrere Besuche bei Anwälten und mindestens einen Besuch beim Notar machen werden, warum tun Sie das nicht einfach, während Sie dort sind? Es kostet relativ wenig und kann Ihrer Familie viele Probleme ersparen, wenn etwas Unvorhergesehenes passiert.

Genießen Sie endlich das Leben oder den Urlaub in Ihrer neuen Immobilie auf Teneriffa!

» Leitfaden zum Immobilienkauf auf Teneriffa
Beliebte Orte:


English - Tenerife Property
Español - Inmobiliaria Tenerife
Français - Tenerife Immobilier
Nederlands - Immo Tenerife
© 2022, Clear Blue Skies Group S.L., Datenschutzrichtlinie, Datenschutz-Bestimmungen, Teneriffa Immobilien